The Fire (I)

Brennt heisser als die sizilianische Sonne im August

The Fire sind drei Jungs aus Mailand, die definitiv heisser brennen als die sizilianische Sonne im August und sie brennen darauf, die Welt anzuzünden. Bereits über 170 Auftritte hat die Band bereits hinter sich und das Resultat dieser Auftritte war immer dasselbe: Ein Publikum, das durchdreht wegen einer Band, die sowohl Stil hat und doch natürlich bleibt. Die Italiener wissen genau, was sie wollen: In Kontakt kommen mit dem Publikum, frei sein von unflexiblem Verhalten und unnatürlichen Bühnenverhalten. Seit ihrem ersten Album im Jahre 2006 ist die Band dauernd unterwegs: Italien, Deutschland, Schweiz, Belgien, Holland oder Kroatien waren ihre Stationen. Sie waren special Guests bei MISFITS und LAGWAGON am grossen Alternativ-Festival Pukkelpop in Belgien. Zusammen mit Gotthard war The Fire 2008 Co-Headliner am Moos Festival in Walkringen. Auch für Alice Cooper waren sie schon als Support Act unterwegs. In ihrem Heimatland erlangte die Band innert kürzester Zeit einen grossen Bekanntheitsgrad. Ihre beliebtesten Songs «Emily» und das Cover «New York, New York» werden weit über die Landesgrenzen hinaus gespielt. The Fire spielt nicht nur für das Publikum, die Jungs spielen auch mit dem Publikum. Italien hat Feuer…und diese drei erst recht!

The Fire Facebook

Kommentar schreiben